Blog zum Immobilienmanager Plus!

Neue Version [4.0.0.9164], Juni 2021

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

NHK für Wohnbauten (historische Indizes) (gemäß Empfehlungen SV-Hauptverband)

Es wurden die aktuellen Baupreisindizes der Statistik Austria (1. Quartal 2021) berücksichtigt.

NHK-Berechnungen (gemäß Kranewitter (Orlainsky - Steppan))

Bei den Berechnungen zur Ermittlung der Normalherstellungskosten wurden die aktuellen Baupreisindizes der Statistik Austria (1. Quartal 2021) berücksichtigt.

Neue Version [4.0.0.9161], April 2021

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

NHK für Wohnbauten (historische Indizes) (gemäß Empfehlungen SV-Hauptverband)

Es wurden die aktuellen Baupreisindizes der Statistik Austria (4. Quartal 2020) berücksichtigt.

NHK-Berechnungen (gemäß Kranewitter (Orlainsky - Steppan))

Bei den Berechnungen zur Ermittlung der Normalherstellungskosten wurden die aktuellen Baupreisindizes der Statistik Austria (4. Quartal 2020) berücksichtigt.  

Neue Version [4.0.0.9113], Januar 2021

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

Pflegebewertung

Aktualisierung des gesetzlichen Pflegegeldes auf Basis der Pflegestufen per 01.01.2021.

Pflegebewertung mit Pflegewahrscheinlichkeit

Pflegewahrscheinlichkeit in % gem. Statistik Austria wird als neue Standardtabelle hinterlegt. Die bisherige Tabelle gem. National Center for Health Statistics steht weiterhin zur Auswahl zur Verfügung.

NHK für Wohngebäude und Bürogebäude (gemäß Empfehlungen SV-Hauptverband)

Die Hilfe wurde aktualisiert.

NHK für Wohngebäude (gemäß Empfehlungen SV-Hauptverband)
  • Fehlerbehebung - Werte bei Stichtag ab 01.01.2021 werden nun angezeigt.

Neue Version [4.0.0.9088], November 2020

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

NHK für Wohngebäude

Neuherstellungskosten für Wohnbauten gemäß Empfehlungen des Hauptverbands der allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen Österreichs (SV-Heft 2/2019, 2/2020)

Bei dieser Berechnung werden die Herstellungskosten von Wohngebäuden auf Basis der Wohnnutzfläche (WNFL) ermittelt. Dabei werden folgende Parameter berücksichtigt:

  • Bundesland
  • Regionen (Stadt, Land)
  • Preisbasis (inklusive, exklusive Umsatzsteuer)
  • Ausstattungsqualität (normal, gehoben, hochwertig)
  • Anpassungsfaktor wegen Nutzungsart (z.B. für Keller, (Tief-) Garage, Balkon, Terrasse etc.)
  • Anpassung wegen überdurchschnittlicher Raumhöhe
  • Anpassung wegen Größe (Großprojekte, individuelle Kleinprojekte, wie z.B. Einfamilienwohnhäuser)
  • Korrekturfaktor (sonstige Aufschließung, Erschwernisse, Außenanlagen etc.)

Auf Basis der ausgewählten Parameter werden die Tabellenwerte automatisch in die Berechnung übernommen. Mit Hilfe der Anpassungs- und Korrekturfaktoren können die individuellen Verhältnisse des zu bewertenden Objekts berücksichtigt werden.

Die Einstufung der Ausstattungsqualität (normal, gehoben oder hochwertig) ist bei der automatisierten Ermittlung der Tabellenwerte maßgeblich. Mit der Berechnung können Sie sachverständig die Beurteilung (normal, gehoben oder hochwertig) pauschal auswählen. Sie können aber auch optional mit Hilfe der detaillierten Aufgliederung der einzelnen Gebäudeteile mit der Gebäudeteil-Gewichtung in % für jeden Gebäudeteil die Einstufung individuell vornehmen und so die Ausstattungsqualität für das gesamte Gebäude ermitteln.

Die hinterlegten Tabellenwerte auf Basis des Bundeslands, Region und Ausstattungsqualität werden einmal im Jahr vom Hauptverband der gerichtlich beeideten und zertifizierten Sachverständigen veröffentlicht und stehen immer in aktueller Form in dieser Softwarelösung zur Verfügung.

NHK für Bürogebäude

Neuherstellungskosten für Bürogebäude gemäß Empfehlungen des Hauptverbands der allgemein beeideten und gerichtlich zertifizierten Sachverständigen Österreichs (SV-Heft 2/2020)

Bei dieser Berechnung werden die Herstellungskosten von Bürogebäuden auf Basis der Brutto-Grundfläche (BGF) ermittelt. Dabei werden folgende Parameter berücksichtigt:

  • Preisbasis (exklusive Umsatzsteuer)
  • Ausstattungskategorie (einfach, mittel, hoch)
  • Anpassung des Basiswerts auf Basis der Ausstattungskategorie und der ermittelten Bandbreite
  • Anpassungsfaktor wegen Nutzungsart (z.B. Nebengeschoße etc.)
  • Anpassung wegen überdurchschnittlicher Raumhöhe
  • Anpassung wegen Größe (Großprojekte)
  • Korrekturfaktor (sonstige Aufschließung, Erschwernisse, Außenanlagen etc.)

Auf Basis der ausgewählten Parameter werden die Tabellenwerte automatisch in die Berechnung übernommen. Mit Hilfe der Anpassungs- und Korrekturfaktoren können die individuellen Verhältnisse des zu bewertenden Objekts berücksichtigt werden.

Die Einstufung der Ausstattungsqualität ist bei der automatisierten Ermittlung der Tabellenwerte maßgeblich. Mit der Berechnung können Sie sachverständig die Beurteilung (einfach, mittel, hoch) pauschal wählen. Sie können aber auch optional mit Hilfe der detaillierten Aufgliederung der einzelnen Gebäudeteile mit der Gebäudeteil-Gewichtung in % für jeden Gebäudeteil die Einstufung individuell vornehmen und so die Ausstattungskategorie für das gesamte Gebäude ermitteln.

Die hinterlegten Tabellenwerte werden einmal im Jahr vom Hauptverband der gerichtlich beeideten und zertifizierten Sachverständigen veröffentlicht und stehen immer in aktueller Form in dieser Softwarelösung zur Verfügung.

NHK Berechnungen

Bei den Berechnungen zur Ermittlung der Normalherstellungskosten wurden die aktuellen Baupreisindizes der Statistik Austria (3. Quartal 2020) berücksichtigt.

Neue Version [4.0.0.8992], Juni 2020

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

NHK-Berechnungen

Bei den Berechnungen zur Ermittlung der Normalherstellungskosten wurden die aktuellen Baupreisindizes der Statistik Austria (1. Quartal 2020) berücksichtigt.

Behebung von unerwünschten Verhalten
  •   Fehlerbehebung bei der Berechnung der Schätzungsgebühr

Neue Version [4.0.0.8987], März 2020

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

NHK-Berechnungen

Bei den Berechnungen zur Ermittlung der Normalherstellungskosten wurden die aktuellen Baupreisindizes der Statistik Austria (4. Quartal 2019) berücksichtigt.

Finanzierungsberechnungen
  • Bei allen Finanzierungberechnungen erfolgte die Erweiterung der Kreditlaufzeit auf 40 Jahre.
Behebung von unerwünschten Verhalten
  • Diverse Fehlerbehebungen / Korrekturen bei einzelnen Berechnungen wurden durchgeführt.

Neue Version [4.0.0.8909], Januar 2020

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

Leibrenten, Verbindungsrenten, Wohnrecht, Fruchtgenussrecht, Pflegebewertung, Ausgedinge, Reallast Unterhalt

Bei sämtlichen Barwertberechnungen zu Leibrenten, Verbindungsrenten und Lasten wurden zur nachvollziehbaren Darstellung der Berechnungen der Barwertfaktor gemäß ausgewählter Sterbetafel (vorschüssig), ein allfälliger Reduktionsfaktor und der bereinigte Barwertfaktor ergänzt.

Wohnrecht, Fruchtgenussrecht, Pflegebewertung, Ausgedinge und Reallast Unterhalt

Bei diesen Berechnungen kann nun auch der Barwert für 2 Personen gemäß der ausgewählten Sterbetafel ermittelt werden.

Verbindungsrenten, Wohnrecht, Fruchtgenussrecht, Pflegebewertung, Ausgedinge, Reallast Unterhalt

Bei sämtlichen Berechnungen, bei denen der Barwert als Verbindungsrente gemäß der ausgewählten Sterbetafel berechnet wird, können nun auch gleichgeschlechtliche Paare berücksichtigt werden.

Pflegebewertung

Aktualisierung des gesetzlichen Pflegegeldes auf Basis der Pflegestufen per 01.01.2020.

Lebenslängliche Leibrenten

Neben der amtlichen Sterbetafel (2010/2012) kann nun auch die aktuelle vorläufige Sterbetafel (2018) ausgewählt werden. Damit ist es möglich, die Abweichung des Barwerts gemäß der amtlichen Sterbetafel 2010/2012 gegenüber der aktuellen vorläufigen Sterbetafel (zuletzt verfügbar 2018) zu ermitteln.

NHK-Berechnungen

Bei den Berechnungen zur Ermittlung der Normalherstellungskosten wurden die aktuellen Baupreisindizes der Statistik Austria (3. Quartal 2019) berücksichtigt.

Weiters ist nun das Textfeld sowie das Feld des aktuellen Baupreisindex offen. Dadurch können manuelle Eingaben getätigt werden und Sie sind nicht mehr von unserem Updatezyklus abhängig.

Neue Version [4.0.0.8634], Mai 2019

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

MRG-Mietzinsberechnungen

Bei allen MRG-Mietzinsberechnungen, bei denen der Richtwertmietzins angewendet wird, wurde der ab 01.04.2019 gültige Richtwertmietzins berücksichtigt. Ebenfalls wurde auch der vom neuen Richtwertmietzins abhängige Grundkostenanteil ergänzt.

NHK-Berechnungen

Bei den Berechnungen zur Ermittlung der Normalherstellungskosten wurden die aktuellen Baupreisindizes der Statistik Austria berücksichtigt.

NHK Hallenbauten - Kranewitter (Orlainsky-Steppan)

Bei der Ermittlung der Normalherstellungskosten (NHK) für Hallenbauten werden die Bereichsgrenzen bei den Zu- und Abschlägen nicht mehr geprüft. Somit ist nun eine individuelle Berücksichtigung der Zu- und Abschläge möglich.

Behebung von unerwünschten Verhalten
  • Diverse Fehlerbehebungen / Korrekturen bei einzelnen Berechnungen wurden durchgeführt.

Neue Version [4.0.0.8614], Februar 2019

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

NHK Wohnbauten - Kranewitter (Orlainsky-Steppan)

Mit dieser Berechnung können Sie die Herstellungskosten für Wohnbauten gemäß Literatur Liegenschaftsbewertung, Heimo Kranewitter, 7. Auflage (Manzverlag) - Sachverständigen-Bürogemeinschaft Ing. Jelena Orlainsky, MSc und Ing. Dkfm. Peter Steppan ermitteln.

Die Herstellungskosten können auf Basis Wohn-Nutzfläche (WNFL), Brutto-Rauminhalt (BRI), Brutto-Grundfläche (BGF) und Netto-Grundfläche (NGF) ermittelt werden. Bei der Ermittlung der NHK werden folgende Parameter berücksichtigt:

  • Bewertungsstichtag
  • Baupreisindex
  • Bundesland
  • Region (Stadt/Land)
  • Preisbasis (inkl. / exkl. UST)
  • Ausstattung
  • Raumhöhe
  • Flächenansatz wegen Größe und Art des Gebäudeteils
  • Zuschlag Kleinbauwerk
  • Abschlag Großbauten
  • Zuschlag Wohnungseigentum
  • Korrekturfaktor

Die Erläuterungen zur Anwendung finden Sie unter der kontextbezogenen F1-Hilfe.

NHK Wohnbauten - 'Der Sachverständige'

Mit dieser Berechnung können Sie die Neuherstellungskosten gemäß Veröffentlichung in der "Sachverständige" ermitteln.

Die NHK können auf Basis Nutzfläche und Rauminhalt ermittelt werden. Weiters werden die NHK auf Grund des Bewertungsstichtags und des integrierten Baupreisindex für den Rauminhalt und die Nutzfläche automatisch ermittelt.

NHK Hallenbauten - Kranewitter (Orlainsky-Steppan)

Mit dieser Berechnung können Sie die Herstellungskosten für Hallen gemäß Literatur Liegenschaftsbewertung, Heimo Kranewitter, 7. Auflage (Manzverlag) - Sachverständigen-Bürogemeinschaft Ing. Jelena Orlainsky, MSc und Ing. Dkfm. Peter Steppan ermitteln.

Die Herstellungskosten können auf Basis Brutto-Grundfläche (BGF) ermittelt werden. Bei der Ermittlung der Herstellungskosten werden folgende Parameter berücksichtigt:

  • Bewertungsstichtag
  • Baupreisindex
  • Ausstattungsart
  • Zu- und Abschläge
  • Korrekturfaktor

Die Erläuterungen der Merkmale für die Zuordnung der Gebäudequalität finden Sie unter der kontextbezogenen F1-Hilfe.

Lebenslängliche Leibrenten

Bei sämtlichen Leibrenten- und Verbindungsrentenberechnungen wird nunmehr die detaillierte amtliche Sterbetafel (2010/2012) der Statistik Austria auch für über 100-jährige Personen herangezogen.

Weiters kann neben der amtlichen Sterbetafel (2010/2012) nun auch die aktuelle vorläufige Sterbetafel (2017) ausgewählt werden. Damit ist es möglich, die Abweichung des Barwerts gemäß der amtlichen Sterbetafel 2010/2012 gegenüber der aktuellen vorläufigen Sterbetafel (zuletzt verfügbar 2017) zu ermitteln.

Kategoriemietzins

Die Berechnung wurde mit den aktuellen Kategoriemietzinsen aktualisiert.

Mieten nach § 45 - EVB-Mietzins

Die Berechnung wurde mit den aktuellen Mieten nach § 45 (EVB-Mietzins) aktualisiert.

Anwendbarkeit des Richtwertmietzinses (MA25)

Mit diesem Tool kann geprüft werden, ob der Richtwertmietzins anzuwenden ist (Verlinkung auf den Servicerechner der MA25). Durch die Beantwortung einzelner Fragen zum Mietobjekt soll eine Abschätzung getroffen werden, ob die Mietzinsvereinbarung dem Richtwertmietzins unterliegt.

Richtwertmietzinsberechnung für Wien (MA25)

Mit diesem Tool kann der Richtwertmietzins berechnet werden (Verlinkung auf den Servicerechner der MA25). Bei der Berechnung der Richtwertmiete wird auf Grund der Adressinformation der von der MA25 definierte Lagezuschlag berücksichtigt.

Neue Version [4.0.0.8425], Oktober 2018

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

Wohnrecht für 2 Personen

Die Ermittlung des Barwerts eines Wohnrechts für 2 Personen erfolgte bisher in vereinfachter Form, was in bestimmten Fällen zu nicht zufriedenstellenden Ergebnissen geführt hat. Ab sofort erfolgt die Berechnung des Barwerts auf Basis einer Verbindungsrente gemäß versicherungsmathematischen Grundsätzen (Barwertfaktor für eine Verbindungsrente gemäß Sterbetafel, wobei die aktuelle Sterbetafel 2010/2012 auch das Lebensalter der über 100-jährigen Personen berücksichtigt).

Fruchtgenussrecht für 2 Personen

Die Ermittlung des Barwerts eines Fruchtgenussrechts für 2 Personen erfolgte bisher in vereinfachter Form, was in bestimmten Fällen zu nicht zufriedenstellenden Ergebnissen geführt hat. Ab sofort erfolgt die Berechnung des Barwerts auf Basis einer Verbindungsrente gemäß versicherungsmathematischen Grundsätzen (Barwertfaktor für eine Verbindungsrente gemäß Sterbetafel, wobei die aktuelle Sterbetafel 2010/2012 auch das Lebensalter der über 100-jährigen Personen berücksichtigt).

Ausgedinge/Naturalien für 2 Personen

Die Ermittlung des Barwerts für 2 Personen erfolgte bisher in vereinfachter Form, was in bestimmten Fällen zu nicht zufriedenstellenden Ergebnissen geführt hat. Ab sofort erfolgt die Berechnung des Barwerts auf Basis einer Verbindungsrente gemäß versicherungsmathematischen Grundsätzen (Barwertfaktor für eine Verbindungsrente gemäß Sterbetafel, wobei die aktuelle Sterbetafel 2010/2012 auch das Lebensalter der über 100-jährigen Personen berücksichtigt).

Sämtliche Leibrentenberechnungen

Bei sämtlichen Barwertberechnungen von Leibrenten wird nun bei der aktuellen Sterbetafel 2010/2012 der Statistik Austria auch das Lebensalter der über 100-jährigen Personen berücksichtigt.

Verbindungsrente

Es wird nunmehr für die Ermittlung des Barwerts die korrekte Sterbetafel 2010/2012 herangezogen, wobei auch das Lebensalter der über 100-jährigen Personen berücksichtigt wird.

Sekundärmarktrendite/UDRB Durchschnitt

Die Berechnung wurde gemäß den aktuellen Bestimmungen und Richtwerten angepasst.

Bewertungsgesetz Barwert

Es wird nunmehr auf die aktuelle Berechnung des Barwerts gemäß Bewertungsgesetz des BMF verlinkt.

Grundkostenanteil für Wien (gemäß Lagezuschlagskarte)

Die Berechnung wurde gemäß den aktuellen Bestimmungen und Richtwerten angepasst. Neu ist die Möglichkeit, mehrere Anpassungen als Abschlag oder Zuschlag zu berücksichtigen.

Grundkostenanteil bundeslandspezifisch (gem. Richtwertgesetz)

Die Berechnung wurde gemäß den aktuellen Bestimmungen und Richtwerten angepasst.

Grundkostenanteil (Vergleich Richtwert mit tatsächlicher Miete)

Die Berechnung wurde gemäß den aktuellen Bestimmungen und Richtwerten angepasst. 

Anpassung der Hilfe

Bei den aktualisierten Berechnungen wurde die Programmhilfe (F1) angepasst.

Neue Version [4.0.0.8323], November 2017

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

  • Nach der Umstellung der Homepage wurde die Seite "Was ist neu?" angepasst.

Neue Version [4.0.0.8291], November 2015

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

  • Es wurden die Pflegegelder-Richtsätze, die ab 01.01.2016 gelten, eingebaut.

Neue Version [4.0.0.8229], Oktober 2015

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

  • Bei der Berechnung "Erweiterte Wertminderung nach Zustandsnote" erfolgt die Rundung nun auf 2 Nachkommastellen.
  • Die Berechnung "Abschreibung für Gebäude" wurde in den Knoten "Wertanteil Boden und Gebäude - Afa" (vormals "Wertanteil Boden und Gebäude") verschoben.

Neue Version [4.0.0.8062], Juni 2014

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung. Eine Problematik in der folgenden Berechnung wurde behoben:

Pflegebewertung mit Pflegewahrscheinlichkeit -> Pflegefall noch nicht eingetreten

Neue Version [4.0.0.7887], April 2014

Der Immobilienmanager Plus! steht nun in einer neuen Version als Update zur Verfügung.

  • Es wurden die aktuell gültigen Richtwerte (ab 01.04.2014) für die Mieten in die betroffenen Berechnungen eingebaut.
X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.