"Treffen Sie zwei Fliegen auf einen Streich: Lukrieren Sie Steuerersparnisse für Ihre Auftraggeber und positionieren Sie sich als Experte."

Heinz Raunikar, Consultant

GrESt

GrESt (Grunderwerbsteuer) ist ein Online-Portal zur einfachen und raschen Berechnung der Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer unter Anwendung der neuen, gesetzlichen Vorgaben seit 01.01.2016. Einfach, übersichtlich, zuverlässig und topaktuell.

 

 

Was leistet www.grest.at?

Seit 2016 gelten für die Grunderwerbsteuer eine neue Bemessungsgrundlage und ein neuer progressiver Steuertarif. Berechnet wird die Steuer nun vom Grundstückswert. Der Grundstückswert zur Bemessung der Grunderwerbsteuer kann auf drei Arten berechnet werden:

  1. Pauschalwertmodell auf Basis der Vorgaben des Bundesministeriums für Finanzen
  2. Wertableitung auf Basis eines geeigneten Immobilienpreisspiegels
  3. Gutachten eines gerichtlich beeideten und zertifizierten Sachverständigen

Die Online-Lösung www.grest.at unterstützt Sie durch:

  • Grundstückswertermittlung gemäß der Verordnung des Bundesministers für Finanzen betreffend Festlegungen der Ermittlung des Grundstückwertes (Grundstückswertverordnung  - GrWV)
  • Wahlweise Anwendung des Pauschalwertmodells und/oder Wertableitung gemäß Immobilienpreisspiegel
  • Vergleich der Ergebnisse aus den unterschiedlichen Verfahren

Ihre Vorteile mit www.grest.at

Durch den Vergleich von beiden Wertermittlungsverfahren wird das für den Klienten günstigere Ergebnis herangezogen - in vielen Fällen ergibt sich somit eine Steuerersparnis. In den meisten Fällen erübrigt sich ein teures Gutachten (Pauschalwert- oder Immobilienpreisspiegelmethode führt fast immer zu einem günstigeren Ergebnis für den Klienten).

WEB-Applikation, auf die Sie jederzeit zugreifen können (über Internetbrowser, via PC, MAC und mobile Endgeräte)

Umfangreiche Hilfefunktionalitäten mit Anwenderdokumentation und fachlicher Unterstützung

Einmalig online registrieren und sofort loslegen - kein Download und keine Installation erforderlich

Selbsterklärend, geringe Einarbeitungszeit

Ausgabe der Wertermittlung als Word

Datenbank zur Ablage Ihrer Bewertungen

Vorteile einer Wertermittlung mit dem Pauschalwertmodell

Einfach und rasch

Einfache und rasche Ermittlung des anteiligen Grundstückwerts auf Basis des Pauschalwertmodells

Anteiliger dreifacher Bodenwert

Ermittlung des Grundwertes über den anteiligen dreifachen Bodenwert (der Bodenwert ist beim Finanzamt anzufragen). Der dreifache Bodenwert wird mit dem Faktor der jeweiligen Gemeinde gemäß Anlage zur GrWV hochgerechnet

Nutzfläche/Bruttogrundrissfläche

Eingabe- bzw. Berechnungsmöglichkeit der Nutzfläche bzw. Bruttogrundrissfläche

Automatische Ermittlung des Baukostenfaktors

Automatische Ermittlung des Baukostenfaktors des jeweiligen Bundeslandes abhängig von der Art (Nutzung) und Alter bzw. Sanierung des Gebäudes

Flexibel

Flexible Bewertung von vielen Gebäuden bzw. Gebäudeanteilen und getrennter Berücksichtigung des Baukosten- und Alterskostenfaktors

Vorteile einer Wertermittlung nach dem Immobilienpreisspiegel

Alle Kategorien des Immobilienpreisspiegels

Ermittlung des Grundstückwerts auf Basis des Preisspiegels des Fachverbandes der Immobilien- und Vermögenstreuhändler für alle darin dargestellten Kategorien (Preisspiegel 2015 bzw. ab Juni Preisspiegel 2016)

Bezirkszuordnung

Automatische Zuordnung des Bezirks

Berücksichtigung von Lage, Wohnwert und Qualität

Der Grundstückswert wird auf Grund der Lage und des Wohnwertes bzw. der Qualität mit dem entsprechenden Wert gemäß Immobilienpreisspiegel ermittelt

Informationsmaterial

Produktbroschüre GrESt

pdf 4 MB

Jetzt kaufen - hier geht's zum Webshop:

Ihr Ansprechpartner im Bereich Immobilienwirtschaft

Wir beraten Sie gerne zu den Themen Software-Lösungen, Marktdaten sowie Aus- und Weiterbildung.

Christian Messner, MBA
Leitung Vertrieb

christian.messner@sprengnetter.at
Tel. +43 (0)4276 5704
Mobil: +43 (0)664 88399902